Direkt zum Hauptbereich

Secret Woods - Das Reh der Baronesse

Hallo ihr Lieben ♥

Ich hoffe, es geht euch gut.

Frisch nach meiner letzten Klausur heiße ich euch hier mit einer neuen Rezension willkommen:
Es geht um Secret Woods 1 von Jennifer Alice Jager aus dem Hause Impress.

Worum geht es?
"Anstatt den Zwängen des Königshofs zu unterliegen, trainiert Nala lieber das Bogenschießen und gerät in Raufereien mit ihrem Bruder Dale. Aber als ihr Vater, der Baron von Dornwell, eine neue Frau auf das Anwesen bringt, sieht sie ihr Glück schwinden. Die Komtesse ist hochnäsig und böswillig, dennoch ist Nalas Vater ihr vollkommen verfallen. Als Nala schließlich das dunkle Geheimnis der Komtesse aufdeckt, ist es bereits zu spät. Sie setzt alles daran, ihre Familie vor der bösen Stiefmutter zu retten. Doch schon bald steht nicht nur das Leben ihres Bruders auf dem Spiel. Auch ihr eigenes Herz ist in Gefahr – und das des fremden Jägers mit dem verschmitzten Lächeln und den blaugrauen Augen…"
(Quelle: https://www.carlsen.de/epub/secret-woods-1-das-reh-der-baronesse/81109)


Die Charaktere:
Die Charaktere sind, wie man es schon aus Being Beastly von der Autorin kennt, mit viel Liebe gestaltet und authentisch.
Die Beziehung zwischen Nala und ihrem Bruder ist genau so, wie man sich das vorstellt.
Nala selbst hat mich von ihrem Charakter her ein bisschen an Disneys Merida erinnert, war aber doch wieder etwas ganz eigenes. Sie war für mich sehr gut greifbar und hat sich während der Geschichte entwickelt.
Natürlich gibt es auch eine kleine Liebesgeschichte ;)
Was es mit dem Jäger auf sich hat, wird an dieser Stelle nicht verraten.

Schreibstil:
Der Schreibstil von Jennifer ist locker, flüssig und leicht zu lesen. Man fliegt quasi durch die Seiten.
Ich konnte mir alles, Charaktere, Umgebung usw, sehr gut vorstellen.
Jennifer hat mich mit ihrem fesselnden und emotionalen Schreibstil wieder total in den Bann gezogen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Sonstiges:
Da es sich um einen Zweiteiler handelt, hatte ich einen Cliffhänger befürchtet und ihn natürlich auch bekommen. Was für ein Ende!?! 

Fazit:
Wieder eine mehr als gelungene Märchenadaption, die Potential für volle fünf Sterne hat.
Ich bin mega gespannt, wie sich die Geschichte im zweiten Teil entwickelt und was noch alles passiert.


Mehr von der Autorin? Hier:





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Schöne und das Biest - Filmkritik

Hallo ihr Lieben
Wie viele andere auch, war ich bereits im Kino um mir die Realverfilmung von „Die Schöne und das Biest anzugucken“. Wie mir der Film gefallen hat und was ich über die Aufregung um LeFou denke, erfahrt ihr im Folgenden (natürlich spoilerfrei bzw. an einer Stelle mit Vorwarnung auf den Spoiler).

Gewinnspielauslosung | Empire of Ink

Hallo ihr Lieben ♥
Heute ist es endlich soweit und ihr erfahrt, wer die mysteriöse Kette gewonnen hat:

Tolino Shine zu gewinnen :)

Heute geht es auch bei mir mit der Blogtour von Kitty Kathstone 2 weiter. Und es gibt tolle Sachen zu gewinnen ;) Dazu müsst ihr nur das Video gucken und die Gewinnspielfrage beantworten.